20. eintrag: eine story cubes-geschichte

bei amazon kaufte ich mir neulich story cubes. das sind geschichtenwürfel, mit denen man sich spielerisch geschichten ausdenken kann. gesehen hatte ich die story cubes bei einer kollegin von der literaturinitiative, die diese in ihren kursen eingesetzt hatte. gerade für kinder und auch für erwachsene, die sich mit dem geschichten-ausdenken schwer tun, sind diese würfel eine große hilfe. ich finde sie jedenfalls super und werde sie auch in meinem leserattenkurs (= kurs der literaturinitiative) einsetzen.

DSCI0603
 
ein set besteht aus neun würfeln mit insgesamt 54 bildern. das ganze funktionert so:

zuerst wird gewürfelt, und zwar mit allen neun würfeln. die neun bilder, die dann erscheinen, werden in eine geschichte eingebunden, die mit „es war einmal …“ beginnt. und schon ist man mittendrin im fabulieren. ich habe die würfel zuhause mit meinen beiden jungs (8 und 5 jahre) ausprobiert. allerdings habe ich zusätzlich die würfel bzw. die bilder in drei würfel/bilder für den anfang, drei für den mittelteil und drei für den schluss aufgeteilt. zuerst waren unsere geschichten sehr kurz, sie bestanden nur aus neun sätzen (neun bilder = neun sätze 🙂 ). aber nach ein paar mal würfeln und erzählen, ließ uns unsere fantasie nicht mehr los und wir dachten uns tolle geschichten aus. hier ist meine geschichte, zu der mein jüngster ein bild gemalt hat:

diese bilder habe ich gewürfelt: schaf, haus, würfel, blume, taschenlampe, alien, baum, biene, schlüssel

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das einsame Schaf

Es war einmal ein kleines Schaf, das lebte allein in einem großen Haus. Weil ihm oft langweilig war, spielte es im Garten mit den Würfeln. In dem Garten hatte das kleine Schaf wunderschöne Blumen gepflanzt, die es über alles liebte. Oft beobachtete das kleine Schaf, wie sich die Blumen DSCI0604im Wind wiegten. Dann malte es sich aus, es wären auch Schafe, die ihm zuwinkten. Eines Tages aber vergaß das kleine Schaf vor lauter Würfeln die geliebten Blumen zu gießen. Abends, als das kleine Schaf zu Bett gehen wollte, fielen ihm seine Blumen wieder ein. Also ging es mit einer Taschenlampe in den Garten. Da stand plötzlich ein Alien vor ihm. Das kleine Schaf ließ vor Schreck die Taschenlampe fallen und versteckte sich hinter einem Baum. Das Alien aber sagte zu dem kleinen Schaf: „Hab‘ keine Angst, ich bin ganz lieb.“ Dann verwandelte es sich in eine Biene. Das kleine Schaf kam hinter dem Baum hervor und fragte die Biene: „Tust du mir wirklich nichts?“ Die Biene antwortete: „Ich bin zu dir gekommen, weil du so allein bist.“ Da lächelte das kleine Schaf und sagte zur Biene: „Komm‘ mit rein. Ich zeige dir meine Würfel.“ Sie gingen zum Haus. Doch die Tür war verschlossen. „Oh je“, sagte das Schaf, „ich habe den Schlüssel steckengelassen.“ „Kein Problem“, sagte die Biene. Sie machte einen Purzelbaum in der Luft und rief dabei: „Tür, geh‘ auf!“ Und tatsächlich – die Tür öffnete sich. Glücklich gingen das kleine Schaf und die Biene ins Haus.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

wie gefällt euch meine kleine story cubes-geschichte?

liebe grüße, kimi 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s