Schlagwort-Archive: do it yourself

auftragsarbeit: ein blumiger türkranz

heute teile ich mal wieder einen beitrag von meinem bastelblog mit euch 🙂

kleine papierkunstwerke

vor zwei jahren schenkte ich meiner freundin einen türkranz für ihre wohnungstür. damals verwendete ich ein projektset von Stampin‘ Up!, dessen name ich leider nicht mehr weiß. da ihre schwiegermutter immer wieder diesen türkranz bewundert, gab meine freundin bei mir einen türkranz in ähnlicher art für sie in auftrag. bei der farbauswahl richtete ich mich nach den lieblingsfarben der beschenkten. pünktlich zu ostern ist der türkranz fertig geworden und konnte überreicht werden.

DSCI1797

liebe grüße,
kimi 🙂

Ursprünglichen Post anzeigen

frohe ostern

mit einem bild von meinem bastelblog wünsche ich euch allen frohe ostern 🙂

kleine papierkunstwerke

… wünsche ich euch 🐰🐔💐

DSC_4676

Ursprünglichen Post anzeigen

reblog: bilder vom letzten workshop, teil 2

auf meinem bastelblog habe ich wieder eine bastelanleitung für euch 🙂

kleine papierkunstwerke

heute zeige ich euch die letzten zwei projekte, die wir beim osterworkshop bastelten. die osterkarten und osterkörbchen zeigte ich euch im ersten teil.

als weitere projekte bereitete ich zwei dekoartikel, die man an den osterstrauß hängen oder verschenken kann, vor. einmal befüllten wir eine acrylkugel mit ostermotiven. da kam wieder das süße stempelset “eggstra special easter” von lawn fawn zum einsatz. beim zweiten projekt beklebten wir ein styroporei mit papierblüten.

DSCI1819

und da das blütenei so einfach herzustellen ist und so schön aussieht, habe ich eine kleine anleitung für euch. an materialien braucht ihr:

  • farbkarton eurer wahl (bei mir ist es farbkarton in minzmakrone und seidenglanz, beides von stampin‘ up!)
  • einen kleinen stanzer (ich habe die kleine blüte aus dem stanzenpaket itty bitty akzente von stampin‘ up! genommen. es geht natürlich auch jeder andere stanzer, er sollte nur nicht zu groß sein. meine gestanzten blüten haben eine größe von 1,6…

Ursprünglichen Post anzeigen 304 weitere Wörter

basteln: mein erster watercoloring-versuch

letztens zeigte ich auf instagram ein bild von einer grußkarte, die ich mit der watercolor-technik gestaltete. schon lange möchte ich diese technik ausprobieren. zu weihnachten bekam ich einen kleinen malkasten der firma winsor & newton sowie einen block aquarellpapier und begann zu üben. als ich einigermaßen mit der technik vertraut war, wagte ich mich an meine erste grußkarte.

DSCI1665ü

die kartenbasis ist sandfarbener karton mit den maßen 15 x 21 cm. die längere seite falzte ich bei 10,5 cm, so dass sich eine normale karte ergab. der aufleger ist aquarellpapier. auf dieses stempelte ich das motiv mit stazon tinte in schwarz (das ist eine permanenttinte, die sich sehr für die watercolor-technik eignet). das motiv malte ich mit den winsor & newton-farben und einem wassertankpinsel aus. den spruch stempelte ich auch mit stazon. nachdem ich motiv und spruch fertig hatte, entschied ich, die obere und untere seite des auflegers mit der häkelbordürenstanze zu verschönern. daher ist der spruch etwas zu nah an der oberen kante 🙂 dann pinselte ich nur auf die große blüte etwas glitzer mit dem wink of stella-stift. zum schluss klebte ich den aufleger mit abstandpads auf die kartenbasis.

DSCI1666üDSCI1669ü

verwendete materialien:

  • farbkarton: sandfarbener karton (SU), aquarellpapier (SU)
  • stempelset: geburtstagsblumen (SU)
  • stempelfarbe: stazon tinte in schwarz
  • stanze: häkelbordürenstanze (SU)
  • sonstiges: winsor&newton cotman water colours, wink of stella-pinselstift in klar, stampin‘ dimensionals (SU), aqua painter (SU)