Schlagwort-Archive: verlag

schreiben: wieder eine veröffentlichung!!

ich hab lange nichts von mir hören lassen, weil ich in den letzten wochen mit meinem studium sehr eingespannt war. außerdem habe ich das bulletjournaling für mich entdeckt und treibe mich daher viel auf instagram herum, wo ich regelmäßig bilder aus meinem bulletjournal veröffentliche und mich von anderen bulletjournalists inspirieren lasse. wer wissen möchte, wie so ein bulletjournal aussieht, kann mich gerne auf instagram unter @kitoremi besuchen.

aber heute geht es nicht um mein bulletjournal, sondern um aufregende neuigkeiten 🙂 denn ich hatte heute post vom rowohlt verlag im briefkasten. ich hatte bei einer ausschreibung für eine weihnachtsanthologie mitgemacht und nicht mehr damit gerechnet, dass meine geschichte genommen wird. und dann flatterte heute dieser brief mit den vertragsunterlagen ins haus. meine geschichte hat es tatsächlich in die anthologie geschafft – juhuuu!!! ich bin so aufgeregt und kann es immer noch nicht glauben 🎉🎈 ich stoß dann mal mit euch virtuell an 🍸🍸

IMG_20160726_155712

Advertisements

schreiben: meine erste veröffentlichung in einem buch

meine lieben,

endlich kann ich euch von dem erzählen, was mich in den letzten monaten noch so nebenbei beschäftigt hat, nämlich meine erste veröffentlichung in einem buch. ich mochte vorher nichts verraten, weil man ja nie weiß, wie es kommen kann. das schweigen ist mir aber schwer gefallen. und selbst jetzt kann ich es noch nicht fassen. wie es dazu kam, erzähle ich euch mal kurz:

2009 belegte ich einen online-schreibkurs an der vhs duisburg bei elke bockamp. der kurs machte mir sehr viel spaß. eine meiner geschichten, die in diesem kurs entstanden sind, wurde online veröffentlicht und ich traute mich das erste mal, eine meiner geschichten bei einem literaturwettbewerb einzureichen.

in diesem jahr feiert die schreibschule ihr zehnjähriges jubiläum. aus diesem grund schrieb elke alle teilnehmer der schreibschule im frühjahr diesen jahres an, ob sie lust hätten, eine geschichte für einen jubiläumsband einzureichen, so auch mich. ich freute mich sehr über die anfrage und wusste sofort, welche geschichte ich nehme. also schickte ich meine geschichte ein. im sommer bekam ich einen korrekturabzug zur prüfung. außerdem wurden ein foto und eine kurzbeschreibung von mir für die autorenseite benötigt. was war ich aufgeregt, ich fühlte mich wie ein profi!! letzte woche kam dann endlich die ersehnte e-mail von elke, dass der jubiläumsband fertig sei. und seit heute halte ich das buch in meinen händen und bin stolz auf mich. es ist ein wundervolles gefühl, meine eigene geschichte in einem gedruckten buch zu sehen. ein klitzekleines stück von meinem großen traum ist in erfüllung gegangen.

der anfang meiner kleinen geschichte hat es sogar in einen von elkes lehrbriefen als ein beispiel für schöne anfänge geschafft. hach, ich kann euch gar nicht sagen, wie mich das alles freut!

der jubiläumsband der schreibschule heißt „ich schenk dir ein buch. erlesene prosa“ und ist bei amazon erhältlich. elke schrieb ein schönes vorwort für den band. nochmals vielen dank, liebe elke, für diese chance!!

DSC_4432
in dem band sind 78 geschichten und eine davon ist meine 🙂 hier ist ein kleines bild von ihr:

DSC_4433

hab ich eigentlich schon geschrieben, wie sehr ich mich freue und ich stolz auf mich bin? 😉

ganz liebe grüße und einen schönen ersten advent für euch,
kimi 🙂

allgemein: mein gewinn und blogpause

meine lieben, vor einiger zeit postete ich bei facebook, dass ich was gewonnen habe. jetzt folgt endlich der passende beitrag dazu 🙂

normalerweise nehme ich nie an gewinnspielen teil, weil ich einfach zu traurig bin, wenn nichts dabei rumkommt. ergo habe ich auch noch nie was gewonnen. bis auf letztes jahr. da war ich bei einer Stampin‘ Up!-veranstaltung und musste mir beim einlass eine nummer für die tombola aussuchen. mit dem gedanken, sowieso nichts zu gewinnen, nahm ich die 14. und was passierte? ich gewann eines der tollen stempelsets von SU. supi, ich freute mich riesig! vor einigen wochen nun rief der Verlag für Kurzes auf seiner facebook-seite zu einem gewinnspiel auf, bei dem man ein kurzes lieblingszitat posten sollte. ich fackelte nicht lange und postete mein (momentanes) lieblingszitat, nicht weil ich was gewinnen wollte, sondern weil ich einfach das zitat so wunderschön finde. und was passierte? ich gewann. und was? eines der schönen bücher vom Verlag für Kurzes. juhuu!! aber nicht irgendein buch, sondern „Das kleine Buch der Liebe“, die aktuellste neuerscheinung des verlags:

IMG_20150806_155919IMG_20150806_155939wahrlich ein kleines, aber feines buch 🙂 die zitate und gedichte gefallen mir sehr gut. die texte sind teils humorvoll und teils nachdenklich.

und das ist mein (momentanes) kurzes lieblingszitat:

„erfolg hat drei buchstaben: TUN“ (goethe)

mit meinem kleinen, feinen gewinn verabschiede ich mich in eine blogpause. in brandenburg ist grade die fünfte ferienwoche und wir haben fast die zweite urlaubswoche rum. morgen gehts mit der familie für ein paar tage nach mecklenburg-vorpommern und in der nächsten woche werden die letzten vorbereitungen für die einschulung getroffen. hier gehts anfang september weiter, sofern es meine prüfungsvorbereitungen zulassen 🙂

ich wünsche euch allen noch einen wunderbaren restsommer.

liebste grüße, kimi 😀

schreiben: mikrogeschichte „wegfliegen“

meine lieben,

ich habe eine neue mikrogeschichte für euch. und wer meine anderen zwei noch nicht kennt, lernt sie auf dem blog vom verlag für kurzes kennen 🙂 sie heißen „von vorn“ und „schluss“.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

wegfliegen

auf dem fußballplatz. die zuschauer johlen, die spieler schreien. er wird getreten, will weg. er fliegt, weit und hoch, strengt sich an, um noch höher und weiter zu fliegen. doch das netz hält ihn auf. die zuschauer schreien, die spieler johlen. er wird getreten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

liebe grüße und einen schönen start in die neue woche
wünscht kimi 🙂

29. eintrag: wieder eine veröffentlichung

ihr lieben,

heute ist ein schöner tag, denn der Verlag für Kurzes hat wieder eine meiner mikrogeschichten veröffentlicht 🙂 juhuuu!! sie heißt schluss und hier könnt ihr sie lesen. ich freu mich mächtig und danke frau wagner für diese chance.

und wie immer freue ich mich über euer feedback 🙂

wer meine erste veröffentlichung beim Verlag für Kurzes noch nicht kennt, wird in diesem beitrag fündig. natürlich freue ich mich auch dort über euer feedback 🙂

liebe grüße an euch alle,
kimi